Juve-Hools werfen Schwarzen aus U-Bahn

Mit VIDEO

Juve-Hools werfen Schwarzen aus U-Bahn

Nach CL-Finaleinzug kam es in der U-Bahn zu Rassismus-Skandal.

Am Mittwoch sicherte sich Juventus Turin durch das 1:1 bei Real Madrid den ersten Champions League-Finaleinzug seit 2003. Leider ging das Ganze - eimal mehr - nicht ohne rassistische Zwischenfälle vor sich.

Juve-Hools beförderten auf der Rückfahrt vom Bernabeu-Stadion in der U-Bahn einen unbeteiligten Schwarzen aus der U-Bahn. Der Mann hatte es gewagt, in den mit Italienern gefüllten Metro-Wagon einzusteigen. Dort blieb er nicht lange. Ein Juve-Hool packte den Mann am Rucksack, öffnete extra nochmals die bereits geschlossene Tür und schob ihn hinaus auf den Bahnsteig.

Ähnliches war bereits vor einigen Wochen in der Londoner Metro nach einem Chelsea-Spiel passiert. Irgendwie lernen es die Fans einfach nicht...