Liverpool bei Klopps Heimdebüt nur 1:1

Gegen Kasan

Liverpool bei Klopps Heimdebüt nur 1:1

Trotz drückender Überlegenheit und langer Überzahl nur Remis für Reds.

Jürgen Klopp hat sich mit Liverpool auch im zweiten Pflichtspiel unter seiner Trainer-Regentschaft mit einem Remis begnügen müssen. Trotz deutlicher Überlegenheit und Überzahl ab der 36. Minute reichte es für die "Reds" im Europa-League-Heimspiel gegen Rubin Kasan am Donnerstagabend nur zu einem 1:1.

Klopp-Heimdebüt

Beim Heimdebüt von Klopp gingen die Russen durch Marko Devic nach einer Viertelstunde in Führung, danach musste Kasans Kapitän Oleg Kusmin nach einer Roten Karte vom Spielfeld. Liverpool spielte druckvoll auf, mehr als der Ausgleich durch den deutschen Teamspieler Emre Can (70.) sollte aber nicht mehr gelingen.

Der eingewechselte Christian Benteke vergab in der 80. Minute mit einem Stangenschuss Liverpools beste Chance auf den Sieg. "Heute Abend war es keine absolute Meisterklasse, aber es ist nicht der schlechteste Tag meines Lebens", meinte Klopp nach der Partie. Der Deutsche wurde an der Anfield Road von den Fans gefeiert. Auch Club-Besitzer John W. Henry verfolgte die Partie im Stadion.

Drittes Unentschieden

Für die "Reds" war es das dritte Unentschieden im dritten Gruppenspiel. Auch gegen Girondins Bordeaux und den FC Sion hatte es jeweils Remis gegeben. Liverpool hält in Gruppe B dennoch Platz zwei, nun vier Zähler hinter Spitzenreiter Sion (1:0 in Bordeaux).