Nordmazedonien

Österreich hinkt hinterher

Form-Check: Platz 2 für Nordmazedonien

Gegen Underdog Nordmazedonien heißt es für das ÖFB-Team warm anziehen. Die "Bild"-Zeitung sieht Italien als stärkste Nation.

Bukarest. In der Weltrangliste mit Rang 65 abgeschlagen, mit 61,8 Millionen Euro Kaderwert gerade einmal ein Fünftel von jenem des ÖFB-Teams (320,1 Mio. Euro) - auf dem Papier scheint Nordmazedonien der leichteste Gegner in Gruppe C. Aber Vorsicht:

Die Südeuropäer sind nicht zu unterschätzen. Unglaublich, aber wahr: Die Bild-Zeitung sieht unseren Auftaktgegner in einem Ranking sogar auf Platz 2 hinter Italien, wertet die aktuelle Form von Goran Pandev & Co. mit 85 Prozent!

Sensationssieg gegen Deutsche verleiht Flügel Bei näherer Betrachtung kein Wunder. Das 2,1-Millionen-Einwohner-Land ist zum ersten Mal bei einer Endrunde dabei. Mit 2:1 gegen Deutschland und 4:0 im letzten Test gegen Kasachstan wurde ordentlich Euphorie entfacht.

Foda-Elf hinkt im "Bild"-Ranking hinterher

Unser Team muss sich am Sonntag beim Auftaktspiel warm anziehen. Denn zum Vergleich liegt Österreich im Bild-Ranking nur auf Platz 20 mit lediglich 30 Prozent Form. Die Gründe: Torlose Tests und Kritik am Spielstil von Franco Foda.

Der große Form-Check der 24 EURO-Starter

  1. Italien 90 %
  2. Nordmazedonien 85 %
  3. Frankreich 85 %
  4. Belgien 80 %
  5. England 80 %
  6. Deutschland 75 %
  7. Ukraine 75 %
  8. Dänemark 70 %
  9. Schweiz 70 %
  10. Schottland 65 %
  11. Portugal 65 %
  12. Türkei 60 %
  13. Tschechien 60 %
  14. Polen 55 %
  15. Russland 50 %
  16. Slowakei 50 %
  17. Kroatien 45 %
  18. Niederlande 40 %
  19. Ungarn 40 %
  20. Österreich 30 %
  21. Wales 30 %
  22. Schweden 25 %
  23. Finnland 15 %
  24. Spanien 10 % 


Jetzt abstimmen! Wer wird Europameister?

Bisheriges Ergebnis der Abstimmung:

Frankreich 27%
England 7%
Deutschland 8%
Italien 15%
Portugal 3%
Niederlande 3%
Belgien 6%
Spanien 2%
Österreich 20%
Anderer 9%