Radvanyi

Regionalliga Ost

FAC ist Herbstmeister

FAC jubelt! 3:1-Sieg nach 0:1 bei den Rapid Amateuren. Matchwinner im heißen Wien-Derby: Michael Frantsich mit zwei Toren.

Die letzte Runde vor der Winterpause begann vor 400 Zusehern am Rapid-Trainingsplatz mit einem Knalleffekt in Minute zwei: Jusic trifft für die Rapid Amateure nach Kayhan-Flanke zum 1:0.

Danach war FAC Team für Wien plötzlich hellwach. Doch bei einem Milcic-Freistoß (17.) und einem Akaslan-Kracher (19.) kann sich Rapid-Goalie Lukse jeweils auszeichnen. Rapid kämpfte tapfer um jeden Millimeter, doch der FAC hatte das Helf klar in die Hand genommen.

Canadi schimpft. In der Pause gab es dennoch eine saftige Kabinenpredigt von FAC-Trainer Damir Canadi, der danach Thomas Slawik in Hälfte zwei einlaufen ließ. Die Worte und die Einwechslung wirkten. In der 52. Minute traf Michael Frantsich per Kopf nach einem Freistoß zum 1:1. Der FAC-Bomber legte noch einen drauf. Nach einer Djuricic-Flanke war Frantsich wieder mit dem Kopf zur Stelle – 2:1 (70.).

Für den 3:1-Endstand sorgte Dogan nach einem idealen Stanglpass von Frantsich. Der Matchwinner danach: „Die Kabinenpredigt vom Trainer hat geholfen!“

Zum Abschluss sah der sonst tadellos agierende FAC- Verteidiger Plott noch eine dunkelrote Karte für ein unnötiges Foul. Canadi-Resümee: „Wir sind Herbstmeister – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Sportklub holt auf. Vom St. Pölten-Umfaller bei der Vienna profitierte auch Sportklub. Mit dem 3:0-Sieg in Ritzing gegen Eisenstadt ist die Schöttel-Truppe wieder auf Schlagweite für den Titelkampf.