Rapid schnappt sich Ljubicic-Bruder

Ablösefreier Transfer

Rapid schnappt sich Ljubicic-Bruder

Robert Ljubicic kehrt von St. Pölten zu seinem Jugendklub Rapid zurück.

Rapid hat nach Marco Grüll am Sonntag einen weiteren Neuzugang für die Saison 2021/22 präsentiert. Die "Grün-Weißen"verstärken sich mit einem in Hütteldorf bekannten Namen. Robert Ljubičić, aktueller ÖFB-U21-Teamspieler und Bruder von Rapid-Kapitän Dejan, kommt ablösefrei vom SKN St. Pölten.

Der 21-jährige Mittelfeldspieler und Rapid einigten sich auf einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum Ende der Saison 2023/24, der gebürtige Wiener wird nach Ablauf seines Kontrakts beim SKN St. Pölten somit in seine Geburtsstadt zurückkehren. Für Ljubičić ist es auch eine Heimkehr zu seinem ehemaligen Verein, denn er trug bereits im Nachwuchs, von November 2006 bis Jänner 2009, das Rapid-Trikot.

Zoran Barišić, Geschäftsführer Sport, meint zum künftigen Neo-Rapidler: „Ich bin sehr froh, dass es uns in dieser wirtschaftlich so herausfordernden Zeit gelungen ist, bereits den zweiten österreichischen U21-Teamspieler für die kommenden Saisonen zu uns zu holen. Robert Ljubičić ist ein mehr als vielversprechender Spieler, der bei uns im Mittelfeld ein sehr wertvoller Bestandteil der Mannschaft werden kann.", so der 50jährige Wiener.

Zeichen auf Abschied bei Bruder Dejan

Dass der 21-Jährige bei Rapid ab Sommer mit seinem Bruder Dejan zusammenspielen wird, erscheint eher unrealistisch. Wie Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic auf Sky zugab, seien die Chancen auf einen Verbleib des Kapitäns, dessen Vertrag nach dieser Spielzeit ausläuft, gering.