Feldhofer

rapid-wien

Corona-Alarm bei Rapid

Artikel teilen

Mehrer Mitglieder des Betreuerteams wurde positiv auf Corona getestet, darunter auch Ferdinand Feldhofer.

Bei Rapid-Trainer Ferdinand Feldhofer ist eine Corona-Infektion nachgewiesen worden. Wie der Fußball-Bundesligist am Montag bekanntgab, befindet sich der Steirer ohne schwerwiegende Symptome in häuslicher Quarantäne.

Innerhalb des Betreuerstabs hätten "einige Corona-Tests positiv angeschlagen", vermeldeten die Hütteldorfer. Für Dienstag sind die erste beiden Einheiten des kompletten Kaders auf dem Rasen geplant, sie werden nun ohne Feldhofer stattfinden.
 

OE24 Logo