Dortmund verpatzt "Klinsis" Bayern-Debüt

2:1 im Supercup

Dortmund verpatzt "Klinsis" Bayern-Debüt

Borussia Dortmund hat Jürgen Klinsmann am Mittwoch sein Debüt als Cheftrainer des FC Bayern München vermiest.

Die Dortmunder entschieden den inoffiziellen deutschen Fußball-Supercup im eigenen Stadion mit 2:1 (2:0) für sich. Damit gelang ihnen vor 47.100 begeisterten Zuschauern auch die Revanche für die 1:2-Niederlage im Cupfinale im April in Berlin.

Die entscheidenden Tore für das neue Team von Jürgen Klopp erzielten der Pole Jakub Blaszczykowski (29.) und der Ungar Tamas Hajnal (33.) bereits vor der Pause. Dem 18-jährigen Mehmet Ekici gelang in der 73. Minute nur noch der Anschlusstreffer für den Double-Gewinner. Klinsmann hatte mehrere Stammspieler von Beginn an geschont und schon zur Pause fünfmal ausgetauscht.

Klinsmann: "Unterhaltsames Spiel"
"Es war ein unterhaltsames Spiel. Im Großen und Ganzen war es okay", erklärte Klinsmann, der mit seinem Team voll im Training steht. Vor allem die Nationalspieler seien noch im Aufbautraining und brauchen noch Zeit. "Das ist ein ganz normaler Prozess", relativierte Klinsmann. Dennoch freute sich Klopp bei seinem Debüt als BVB-Trainer über seinen allerersten Sieg gegen die Bayern.