Kühbauer: Ercan Kara ist ein 'Mini-Zlatan'

Viel Lob für Rapid-Goalgetter

Kühbauer: Ercan Kara ist ein 'Mini-Zlatan'

Ercan Kara hat in Hütteldorf eingeschlagen wie eine Bombe. Rapid-Trainer Didi Kühbauer spricht von einem "Mini-Ibrahimovic".

Seit einem Jahr knipst Ercan Kara regelmäßig für Rapid. Und die 200.000 Euro Ablöse vom SV Horn waren es definitiv wert. In 35 Einsätzen brachte es der 25-Jährige bislang auf 16 Tore und acht Assists. Sein Marktwert steigt und steigt, auch internationale Klubs sollen bereits bei Rapid anklopfen.

Grund dafür ist sicherlich seine starke Arbeitsmoral, die er an den Tag legt, wie Didi Kühbauer beim "Standard" unterstreicht: "Er will sich jeden Tag verbessern, haut sich rein, hört zu, hat kapiert, dass man hart arbeiten muss. Er ist kein dummer Kerl."

Lobeshymnen

Nach dem akrobatischen Tor gegen St. Pölten hat der Rapid-Coach noch einen Spruch auf Lager: "Er erinnert mich an Zlatan Ibrahimovic. Wobei Zlatan solche Tore seit 20 Jahren macht. Ercan war mehrmals Torschützenkönig in der Regionalliga oder Stadtliga. Er ist ein Mini-Zlatan."

Kara ist ehrgeizig genug um seine Scorer-Zahlen stetig zu erhöhen. "Ich habe Zahlen im Kopf, aber sie bleiben dort. Ich will das Beste für Rapid und mich." Und wie sieht es nach Rapid aus? "An einem Karriereplan bastle ich nicht. Es kommt, wie es kommt."