Kühbauer ist jetzt Top-Favorit als Nachfolger

Nach Djuricin-Aus:

Kühbauer ist jetzt Top-Favorit als Nachfolger

St.-Pölten-Trainer Didi Kühbauer wird ganz heiß als Djuricin-Nachfolger gehandelt.

Nach dem Aus von Djuricin kursierten sofort Nachfolger-Kandidaten. Ganz weit vorne: St.-Pölten-Trainer Kühbauer, der die Ära Djuricin gestern mit einem Sieg beendete. Er wollte sich dazu nicht äußern, sagt: „Es tut mir leid für Gogo, so ist das Geschäft. Ich bin Trainer von St. Pölten.“ Auch die Spieler glauben nicht an einen Abschied – der bitter wäre. „Das wäre sehr schade“, so Goalgetter Gartler.

Rapid trennte sich nach der bitteren 0:2-Heimpleite gegen St. Pölten nur wenige Minuten von dem ohnehin angezählten Djuricin. Auf Twitter schrieben die Hütteldorfer: "Goran Djuricin ist ab sofort nicht mehr Rapid-Trainer. (...) Wir danken Gogo Djuricin für seinen Einsatz." Wie ÖSTERREICH erfuhr, hielt Vereinspräsident Michael Krammer noch in der Kabine eine Krisenansprache, in der das Aus von Djuricin besiegelt wurde.