Nur eine faire Wahl wird Rapid gerecht

rapid-wien

Nur eine faire Wahl wird Rapid gerecht

Artikel teilen

Neuer Zündstoff vor der Präsidentenwahl: Jetzt spricht Hans Krankl.

Rapid steht über allem! Deshalb habe ich mich mit sechs Legenden zusammengeschlossen und einen offenen Brief verfasst. Legenden heißt: 1500 Spiele für Rapid, über 500 als Spieler, über 500 als Trainer. Gemeinsam fordern wir Veränderung. Wir wollen, dass Rapid wieder der Verein wird, der er einmal war. Dazu braucht es eine anständige Präsidentenwahl mit mehr als einer Liste, eine demokratische Abstimmung. Rapid war immer ein Verein der Fans. Die Mitglieder müssen mitbestimmen dürfen, wer der neue Präsident wird.

Team Schmid. Wir Vereinslegenden sprechen uns für Roland Schmid aus. Er ist unabhängig und steht für Fortschritt. Das ist das Wichtigste. Er wird für mehr sportliche Kompetenz im Verein sorgen und Rapid in eine erfolgreiche Zukunft führen. Das heißt: Den Verein transparenter machen, ihn auf gesunde sportliche Beine stellen. Wir sieben sind Rapidler mit Blut, Herz und Seele - das Schicksal des Vereins ist uns unheimlich wichtig.

OE24 Logo