Ottakringer droht Rapid mit Sponsoring-Ende

Sexismus-Banner

Ottakringer droht Rapid mit Sponsoring-Ende

Wegen dem Sexismus-Banner der Rapid-Fans und dem Umgang damit droht der nächste Sponsor den Hütteldorfern.

Zuerst war es nur ein Gerücht, doch die sclhimmsten Befürchtungen von Rapid haben sich bewahrheitet. Das abstoßende Sexismus-Banner der Fans und vor allem der Umgang von Peschek & Co sind einigen Großsponsoren ein Dorn im Auge. Die Brauerei Ottakringer bestätigte gegenüber sportsbusiness.at offiziell, dass der Bierhersteller das Sponsoring und die Kooperation mit dem SK Rapid als Konsequenz für den Umgang des Vereins mit dem sexistischen Banner zu beenden droht.

„Das Plakat und der Umgang damit ist mit den Werten von Ottakringer nicht vereinbar“, erläutert Ottakringer-Sprecherin Kerstin Neumayer im Gespräch mit sportsbusiness.at und ergänzt: „Die Konsequenzen werden derzeit mit dem SK Rapid diskutiert.“