Ferdinand Feldhofer und Zoran Barisic

Hütteldorfer wollen Nordmazedonier

Rapid angelt nach neuem Stürmer

Artikel teilen

Schlägt Rapid noch einmal am Transfermarkt zu? Laut Medienberichten soll der österreichische Rekordmeister noch einen Stürmer verpflichten.

Rapid Wien will es nach der Winterpause nocheinmal wissen. Die Hütteldorfer könnten in den nächsten Tagen mit Dorian Babunski noch einen Stürmer verpflichten. Wie mehrere Medien berichten sollen die Wiener bereit sein für den Nordmazedonier 100.000 € zu zahlen. Der 25-Jährige steht derzeit in Bulgarien bei Botev Vrata unter Vertrag und besitzt eine Klausel, mit der er bei genannter Summe den Verein verlassen kann.

Ein wahres Schnäppchen: Der 185-Meter große Knipser hat derzeit einen Marktwert von 325.000 €. Er erzielte in der laufenden Saison in 18 Spielen insgesamt 10 Tore.

© Getty
Dorian Babunski
× Dorian Babunski

Wandervogel mit königlicher Ausbildung

Die Karriere des in Spanien geborenen Nordmazedoniers begann bei UE Cornella, ehe er mit 14 Jahren in die Jugend von Real Madrid wechselte. Dort durchlief er mehrere Jugendmannschaften, wo er auch mit dem ehemaligen Rapidler Philipp Lienhart in der selben Mannschaft spielte. Seine erste Profi-Station war ebenfalls in Spanien beim FC Fuenlabrade, ehe er nach Slowenien zu NK Olimpija Laibach wechselte. Über NK Raomdlje ging es für Babunski 2017 weiter nach Japan (Machida Zelvia & Kagoshima United). Vergangenen Winter heuerte er in Bulgarien an. Jetzt könnte für den nordmazedonischen Junioren-Teamspieler der Schritt nach Österreich folgen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo