rapid

Euro-League-Quali

Rapid gegen APOP, Austria gegen Novi Sad

Sturm Graz trifft bei einem Weiterkommen auf Famagusta oder FK Petrovac.

Fußball-Cupsieger Austria wird es in der dritten Qualifikationsrunde der Europa League mit dem serbischen Club Vojvodina Novi Sad zu tun bekommen. Dies ergab die am Freitag in Nyon durchgeführte Auslosung der UEFA. Rapid, das nach einem 5:0 gegen Vllaznia Schkodra bereits mit einem Bein in der 3. Runde steht, trifft im Fall des wahrscheinlichen Aufstiegs auf den zypriotischen Vertreter APOP Kinyras Peyias.

Sturm Graz, das nach dem 2:1 gegen Siroki Brijeg noch bangen muss, würde auf den Sieger aus dem Duell zwischen Anorthosis Famagusta aus Zypern und dem montenegrinischen Club FK Petrovac treffen. Das Hinspiel hat Anorthosis, der Ex-Bezwinger von Rapid in der vorjährigen Champions-League-Qualifikation, auf Zypern 2:1 gewonnen. Die Hinspiele der 3. Quali-Runde finden am 30. Juli statt, die Rückspiele steigen am 6. August.