Rapid ist mitten im Titelkampf

Schinkels-Kolumne

Rapid ist mitten im Titelkampf

Rapid muss einfach seine Chancen nützen.

Mit Salzburg gegen Rapid geht die Liga gleich mit dem Kracher schlechthin wieder los – ich freue mich sehr. Durch den Punkteabzug für den LASK wird das Duell noch einmal besonders brisant. Denn Rapid ist dadurch wieder mitten ins Titelrennen gerutscht und mischt jetzt um die Meisterschaft mit.

Geisterspiele kann Rapid auch nützen

Die Hütteldorfer sind bekannt als Klub mit den meisten Fans, mit tollen Choreografien. Dass das jetzt bei den Geisterspielen wegfällt, muss aber kein Nachteil sein. Viele Spieler sind auch gehemmt, wenn es im Spiel einmal nicht läuft und von der Tribüne Pfiffe kommen. Einige werden sogar befreiter aufspielen können.

Rapid muss einfach seine Chancen nützen. Die wird es nur geben, wenn man mit Mut, Wille und Aggressivität nach vorne spielt.

Salzburg hat mich im Cup beeindruckt

Unterschätzen darf man die Bullen aber nicht. Sie sind topfit aus der Corona-Phase gekommen, haben Lustenau keine Chance gelassen. Das war zwar ein Klassenunterschied, aber in den ersten zehn Minuten hat mir Lustenau gefallen. Frech nach vorne spielen, so muss es Rapid auch anlegen.