Rapid: Neuer Stürmer kommt nächste Woche

Heiße Transferphase

Rapid: Neuer Stürmer kommt nächste Woche

Wer wird Rapids neuer Bomber? Sportboss Fredy Bickel drückt jetzt auf das Tempo.

Nur 17 Tore in 18 Spielen - bei Rapid herrscht in der Offensive Alarmstufe Rot. Sportboss Bickel ist zum Handeln gezwungen, sucht verzweifelt nach dem Mister X. Bislang ohne Erfolg. "Es stört mich, dass es nicht so geklappt hat." Aber: Der neue Mann steht vor der Tür. Bickel bestätigte auf ÖSTERREICH-Nachfrage: "Wir werden nächste Woche vor dem Trainingslager einen neuen Stürmer bekannt geben."

Bickel hat drei fertige Verträge am Tisch liegen Fünf Namen liegen bei Rapid auf dem Tisch, bei drei davon haben die Wiener bereits die Zusage der Spieler, könnten sie jederzeit holen. "Jetzt warten wir noch, wie es sich bei den anderen zwei entwickelt und werden uns dann entscheiden", weiß Bickel. Klar ist: Alle Kandidaten sind Legionäre, alle kommen mit Spielpraxis. Da Rapid die Lehren aus dem Sommer gezogen hat, einen Stürmer braucht, der sofort einschlagen kann.

Die Stürmersuche hat Priorität Nummer 1, einen neuen Mann könnte Rapid aber schon zuvor präsentieren: Der vertragslose Ex-Rapidler Srđan Grahovac könnte zurückkehren. Bickel überlegt noch, ob man ihn im Winter oder erst im Sommer holt.

Philipp Scheichl