Rapid-Schock: Kvilitaia schwer verletzt

Hiobsbotschaft

Rapid-Schock: Kvilitaia schwer verletzt

Nur leichte Blessuren bei Schaub und Szanto.

Rapid muss lange Zeit auf Giorgi Kvilitaia verzichten. Der Stürmer erlitt beim 1:0 am Sonntag über Sturm Graz eine Adduktorenverletzung und wird "je nach Heilungsverlauf mehrere Monate pausieren müssen", hieß es in einer Aussendung der Hütteldorfer am Dienstag. Damit ist auch ein Einsatz des georgischen Teamspielers am 5. September in der WM-Qualifikation in Wien gegen Österreich äußerst fraglich.

Das wichtige Cup-Finale gegen Salzburg am 1. Juni verpasst Kvilitaia auf jeden Fall.

Glimpflich kamen Louis Schaub (Muskelquetschung) und Tamas Szanto (Knieprellung) davon. Beide sollten in Kürze wieder einsatzbereit sein.