Salzburg zeigt rapid, wie's geht

Krankl-Kolumne

Salzburg zeigt rapid, wie's geht

Artikel teilen

Ich gratuliere den Salzburgern zum 6. Double. Auch gestern haben sie verdient gewonnen.

Beide Mannschaften haben sich 36 Minuten lang abgetastet. Dann machten die Salzburger per Doppelschlag alles klar, wobei sie die Partie mit tollen Konterchancen noch viel höher gewinnen hätten können. Genau so gewinnt man ein Cup-Finale!

Torflaute tut meinem Stümerherz weh

Die Rapid-Offensive hat wieder einmal zu wenig gebracht. Gefährlich wurde Rapid nur durch Standards und mit hohen Bällen im Strafraum. Dabei sind hohe Bälle das allerletzte Mittel, das ich zur Verfügung habe. Damit kann man in den letzten Minuten vielleicht noch einmal was probieren.

Aber hier zeigt sich wieder einmal das Problem, mit dem Rapid schon die ganze Saison zu kämpfen hat: Ein Goalgetter fehlt. Das tut meinem grün-weißen Stürmer-Herz besonders weh.

Final-Pleite passt zur verkorksten Saison

Mit dem verlorenen Cup-Finale ist diese Saison für Rapid endgültig zu vergessen. Ein Sieg gestern wäre so was wie ein Mini-Lichtblick gewesen. Jetzt schafft Kühbauer mit seiner Mannschaft hoffentlich noch Platz 7 und damit die letzte Pflichtaufgabe. Danach bin ich auf den Neubeginn gespannt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo