magath schalke

Testspiel

Schalke bringt St. Hanappi zum Kochen

Rapid gegen Schalke 04 - am Samstag steigt das Duell der zwei wohl traditionsreichsten Klubs im deutschsprachigen Raum.

Ausverkauft bis auf den letzten Sitz! Wenn am Samstag der siebenmalige deutsche Meister Schalke 04 in Hütteldorf gastiert, platzt das Hanappi-Stadion aus allen Nähten. Zu feiern gibt es nicht nur den 110. Geburtstag von Rapid. 17.500 Fans wollen sehen, wie sich Rapid gegen einen Spitzenklub aus der deutschen Bundesliga behauptet. Zudem ist das Match ein echter Härtetest, schließlich steigt fünf Tage darauf der Pflichtspielauftakt in der Qualifikation zur neuen Europa League (am 16. Juli gegen Sligo aus Irland oder Shkoder aus Albanien).

Keine Angst vor Namen
„Die Jubiläums-Spiele gegen Schalke und eine Woche darauf gegen Liverpool sind für alle Rapidler etwas Besonders“, sagt Kapitän Steffen Hofmann. Doch der Mittelfeld-Star betont auch: „Die Europapokal-Qualifikation ist noch wichtiger.“ So oder so! Im letzten Test gibt es für die Grün-Weißen nur ein Kommando: volle Kraft voraus, auch wenn die Gegenspieler Kuranyi, Westermann oder Bordon heißen ...

„Kracher“
„Schalke ist schon ein Kracher“, sagt Hofmann. „Und dieser Gegner passt zum Jubiläum von Rapid, denn auch Schalke ist ein Traditionsverein mit vielen Fans.“ Und mit dem neuen Super-Trainer Felix Magath, der zuletzt Wolfsburg zum Titel führte. Wie gnadenlos Magaths Saisonvorbereitung ist, zeigt Schalkes Zeitplan vor dem Wien-Gastspiel: Noch Samstagvormittag bestreiten die „Königsblauen“ im Trainingslager in Herzlake eine letzte Einheit, dann geht es in den Flieger nach Schwechat ... Fehlen wird neben dem verletzten Jermaine Jones (Haarriss im Fuß) lediglich U21-Europameister Manuel Neuer. Der Goalie hat noch Sonderurlaub.

Trikot-News
Gute News für Grün-Weiße: Gegen Schalke hat das neue Heimtrikot Premiere. Das Leiberl ist dann auch im Fanshop am Stadion erhältlich. Und: Die 10.000er Marke bei den Abos fällt erneut. Heute gehen die letzten Dauerkarten in den freien Verkauf.