Aufreger: Weltfußballerwahl geleakt?

international

Aufreger: Weltfußballerwahl geleakt?

Artikel teilen

Heute wird bereits zum 64. Mal der beste Spieler der Welt mit dem Ballon d'Or in Paris ausgezeichnet.

Im letzten Jahr siegte Luka Modric überraschend und holte sich den, durch die französische Zeitschrift "France Football" seit 1956 vergebenen, Ballon d'Or.

Zu den Top-Favoriten heuer zählen Barcelona-Star Lionel Messi und Liverpool-Abwehrboss Virgil van Dijk. Viele waren von einem engen Zweikampf ausgegangen, doch könnte die Spannung durch auf Twitter geleakte Ergebnisse verdorben werden.

Im Netz kursiert eine Liste mit dem Wahlergebnis, laut dieser würde Messi vor van Dijk triumphieren.

Zum Ranking von "Barca Universal" passt eine Meldung der Zeitung "Mundo Deportivo" von vor einer Woche. Die Spanier hatten berichtet, dass Messi bereits als Sieger feststehen würde. Ob Messi tatsächlich seinen sechsten Ballon d'Or gewinnt, kann man heute Abend live auf ORF Sport + ab 20:30 mitverfolgen.

OE24 Logo