Bremen im Test zu stark für den LASK

Linzer verlieren 1:4

Bremen im Test zu stark für den LASK

Der LASK hat auch das dritte Spiel unter dem neuen Chefcoach Dominik Thalhammer verloren.

In Zell am Ziller siegte Werder Bremen am Mittwoch in einem Testmatch 4:1 (2:0). Das LASK-Tor fiel aus einem Elfmeter, den Marco Raguz verwertete (57.). Die Athletiker waren vor 500 Zuschauern, die unter strengen Hygiene-und Sicherheitsregeln ins Stadion durften, allerdings nicht in Bestbesetzung angetreten.

Davie Selke (4.), Johannes Eggestein (16.), Josh Sargent (47.) und Yuya Osako (77.) trafen für die Norddeutschen, die in der vergangenen Saison nur knapp dem Abstieg entkommen waren. Die LASK-Neuzugänge Emil Madsen und Mamoudou Karamoko blieben weitgehend unauffällig. Bei den Bremern kamen auch die beiden Österreicher Marco Friedl und Romano Schmid zum Einsatz.

Beim LASK fehlte unter anderen der angeschlagene Reinhold Ranftl. Auch Dominik Frieser war nicht dabei, der Außenstürmer soll laut Medienberichten vor einem Wechsel zu Barnsley in die zweite englische Liga stehen. Mit Gerhard Struber schwingt dort ein österreichischer Trainer das Zepter.