16. Mai fix: Deutsche Liga fiebert Start entgegen

Derby-Kracher zu Beginn

16. Mai fix: Deutsche Liga fiebert Start entgegen

Eine Woche bis zum Wiederankick: Die Bayern & Co. stehen endlich in den Startlöchern.

Endlich ist es so weit! In exakt einer Woche feiert König Fußball sein fulminantes Comeback: Als erste große Liga Europas darf die deutsche Bundesliga trotz der Corona-Pandemie den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Wie? "Wir halten uns streng an die Vorgaben", stellte DFL-Boss Christian Seifert klar.
 
Diese sehen unter anderem vor, dass sich alle Teams vor dem Start in eine einwöchige Quarantäne begeben. Vor dem Wiederankick am 16. Mai heißt es daher bei Alaba & Co.: Schotten dicht. Die Politik hatte diese Maßnahme und die Einhaltung von strikten Hygieneregeln, die auch Bestandteil des DFL-Konzepts sind, zur Bedingung für eine Saison-Fortsetzung gemacht.
 

Erneut zwei Corona-Fälle nach zweiter Testwelle

Allerdings mahnte Seifert noch einmal eindringlich vor zu viel Euphorie. "Jedem muss klar sein: Wir spielen auf Bewährung. Ich erwarte von jedem, dass er dieser Verantwortung gerecht wird. Unser Konzept kann nur das Ziel haben, Infektionen frühzeitig zu entdecken." Denn: Bei einem positiven Fall sollen nur die Betroffenen, nicht das ganze Team in Quarantäne. Eine zweite Testreihe förderte nun erneut zwei positive Befunde zutage. Zuvor waren von 1.724 Proben zehn positiv ausgefallen.
 
 

Kurios: Liga empfiehlt den Stars Jubel per Fuß

Nicht nur für die Fans wird der Neustart angesichts von Geisterspielen eine Umstellung - auch die Stars wie Dortmund-Bomber Erling Haaland werden sich umgewöhnen müssen. Die Bild-Zeitung berichtet über ein internes Papier, das unter anderem den Torjubel der Spieler regelt. Darin heißt es: Gemeinsames Jubeln, Abklatschen oder Umarmen ist untersagt. Lediglich ein kurzer Kontakt per Ellenbogen oder Fuß ist erlaubt.
 

>>> Hier die letzten Runden im Überblick

 

Leckerbissen zum Auftakt: Dortmund fordert Schalke

Sky kündigte an, die Konferenz-Schaltungen der 1. Liga am Samstag (16. und 23. Mai, ab 15.30 Uhr) und der 2. Liga am Sonntag (17. und 24. Mai, ab 13.30 Uhr) auf Sky Sport News HD und im Livestream zu zeigen. Diese Kanäle sind für jeden frei empfangbar - auch ohne Sky-Abo.
 
Fußball-Fans dürfen sich damit gleich zum Auftakt in einer Woche auf einen Kracher freuen: Der Neustart mit dem 26. Spieltag erfolgt mit dem Ruhrderby zwischen Dortmund und Erzrivale Schalke 04.