HSV-Coach Daniel Thioune

Drei Runden vor Saisonende

HSV schmeißt Trainer Thioune raus

Nach zuletzt fünf sieglosen Partien zogen die Verantworlichen des Hamburger SV nun scheinbar die Reißleine.

Beim Hamburger SV reagiert man auf die zuletzt sportliche Talfahrt. Das Ziel des Wiederaufstiegs ins deutsche Oberhaus ist erneut in größter Gefahr. Jetzt musste Trainer Daniel Thioune drei Runden vor Saisonende seinen Platz räumen.

Auch eine Lösung für das Saison-Finish stehe laut der "Bild"-Zeitung schon parat. Nachwuchs-Boss und Ex-Hamburg-Profi Horst Hrubesch soll nun das Ruder übernehmen und die Saison retten. Aktuell rangiert man auf Relegationsplatz drei, hinter Greuther Fürth (2.) und em VfL Bochum (1.). Verfolger Holstein Kiel (4.) hat jedoch noch drei Spiele mehr als der HSV in der Hinterhand bei nur zwei fehlenden Punkten auf die Norddeutschen.