Heftiger Streit zwischen Ancelotti und Ribery

Unruhe bei den Bayern

Heftiger Streit zwischen Ancelotti und Ribery

Der Disput zwischen Ribery und Trainer droht zu eskalieren.

Wie tief sitzen die Gräben beim FC Bayern nach dem dramatischen Aus in der Champions League wirklich? Laut Sport-Bild soll vor allem das Verhältnis zwischen Franck Ribery und Trainer Carlo Ancelotti mehr als nur angespannt sein. Nun droht sogar der Abgang des französischen Star-Spielers.

Der Streit soll dabei schon in Madrid begonnen haben. Wie Sport1.de berichtet, war ein Vorfall beim Rückspiel gegen Real Auslöser des Disputs. Ancelotti soll in der 1. Halbzeit wegen einer verunglückten Ballmitnahme heftige Kritik an Ribery geübt haben. Dieser antwortete harsch: "Dann wechsle mich doch aus“.

Bei der Bundesliga-Partie am Samstag gegen Mainz dann der nächste Vorfall: Ribery wurde früh vom Platz genommen, der Franzose reagierte empört. Der 33-Jährige soll die Allianz-Arena unmittelbar nach Schlusspfiff angefressen verlassen und nicht mehr die Kabine besucht haben.

Ancelotti selbst erklärte am Dienstag die Auswechselung: "Er hat nur eine Halbzeit gespielt, weil er nicht gut gespielt hat".