Hinterseer wechselt zu Asien-CL-Sieger

Transfer perfekt

Hinterseer wechselt zu Asien-CL-Sieger

Hinterseer wechselte vom HSV zum südkoreanischen Club Ulsan - Tiroler unterschrieb Zweijahresvertrag bei Asiens CL-Sieger.

Der Wechsel von Lukas Hinterseer vom Hamburger SV zum asiatischen Champions-League-Sieger Ulsan Hyundai ist perfekt. Wie der deutsche Zweitliga-Tabellenführer am Freitag mitteilte, wird der 29-Jährige den Verein Richtung Südkorea verlassen. Bei Ulsan soll Hinterseer einen Zweijahresvertrag erhalten. Die Ablösesumme für den österreichischen Nationalspieler wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. Hinterseers Vertrag in Hamburg wäre im Sommer ausgelaufen.

Der Tiroler bestritt seit Sommer 2019 für den HSV 36 Pflichtspiele und erzielte zehn Tore. In der laufenden Saison kam der 13-fache Internationale nur zu fünf Pflichtspieleinsätzen, Tor gelang ihm dabei keines.

Hinterseer könnte bei einem Transfer nach Ulsan auch bei der Club-WM (1. bis 11. Februar) in Katar dabei sein. Die Südkoreaner treffen am 4. Februar im Duell um einen Platz im Semifinale auf Tigres UANL aus Mexiko. Für Ulsan spielte von 2017 bis 2018 mit Richard Windbichler bereits ein Österreicher. Der Verteidiger ist seit kurzem für Seongnam in der zweiten südkoreanischen Liga tätig.