Stefan Maierhofer

2. Deutsche Liga

"Major" steigt mit Würzburg ab

Jetzt ist es besiegelt: Die Würzburger Kickers müssen nach einem Jahr zweitklassigkeit wieder absteigen.

Die Würzburger Kickers steigen aus der 2. deutschen Fußball-Bundesliga ab. Die Unterfranken verloren am Samstag zu Hause ohne Stefan Maierhofer gegen den VfL Osnabrück mit 1:3. Zwei Runden vor dem Saisonende hat der Aufsteiger bei neun Punkten Rückstand auf den Vorletzten Osnabrück keine Chance mehr auf den Klassenverbleib.

Der Abstieg der Kickers hatte sich schon lange abgezeichnet. Der Aufsteiger war mit Ausnahme des 3. Spieltages die ganze Saison Tabellenletzter. Vier verschiedene Trainer schafften es in dieser Spielzeit nicht, das Team auf Kurs Klassenerhalt zu bringen.

An der Tabellenspitze patzten sowohl Fortuna Düsseldorf als auch Greuther Fürth. Die Fortuna spielte mit Kevin Danso gegen Eintracht Braunschweig nur 2:2 und hat nur noch theoretische Chancen auf den direkten Wiederaufstieg. Auch der Tabellenzweite Fürth kam nicht über ein 2:2 gegen den Karlsruher SC (mit Christoph Kobald und Kevin Wimmer) hinaus und muss nun auf Patzer vom Tabellendritten Holstein Kiel hoffen, der noch zwei Spiele mehr zu absolvieren hat.