Werder-Profis am falschen Flughafen

Peinlicher Fauxpass

Werder-Profis am falschen Flughafen

Für Zlatko Junuzovic & Co. wäre die Rückreise fast schief gegangen.

Am Wochenende startet die Rückrunde der deutschen Bundesliga. Werder Bremen reiste am Montag aus dem Trainingslager in Spanien Richtung Deutschland ab, doch die Heimreise wäre fast in die Hose gegangen. Der spanische Busfahrer kutschierte das gesamte Team samt Spielern und Betreuern nach Murcia. Leider der falsche Flughafen.

Der Flieger von Junuzovic & Co. ging vom etwa 80 Kilometer entfernten Alicante weg. Der Fauxpas wurde rasch erkannt, der Busfahrer drückte auf die Tube und erreichte Alicante rechtzeitig. Glück im Unglück. Wahrscheinlich wäre sich der Flug nicht mehr ausgegangen, doch hatte der auch noch Verspätung. Werder-Manager Frank Baumann beruhigt: "Es hätte auch so noch für uns gereicht." Den Stress hätte man sich aber gerne erspart.

Werder Bremen mit den ÖFB-Legionären Junuzovic und Florian Kainz trifft zum Rückrundenstart am 13. Jänner auf Hoffenheim.