ÖFB-Team klatscht nach Abfiff für die mitgereisten Fans

EM-Fahrer bei Liverpool auf dem Zettel

Hat Klopp einen ÖFB-Star im Visier?

Der FC Liverpool sucht nach einem Nachfolger für den abgewanderten Gini Wijnaldum - ein Österreicher könnte seinen Platz einnehmen.

Läuft ein österreichischer EM-Fahrer bald in der Premier League auf? Geht es nach dem "Liverpool Echo" so soll ÖFB-Hoffnung Christoph Baumgartner auf der Wunschliste vom FC Liverpool stehen. Bei den "Reds" wechselte vor Kurzem Georginio Wijnaldum zu Paris Saint-Germain und hinterließ eine gewaltige Lücke im Mittelfeld-Zentrum. Diese könnte offenbar mit dem Hoffenheim-Legionär gefüllt werden.

Im Gegensatz zu den weiteren Kandidaten wie Youri Tielemans (Leicester City) oder Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach), wäre das Österreich-Talent wesentlich günstiger zu haben. 

Jedoch ist der Klub von Trainer Jürgen Klopp nicht der einzige Interessent auf der Insel. Bereits im vergangenen Jänner wurde bereits ein anderer England-Gigant in Sinsheim vorstellig. Manchester United soll ein Angebot von 20 Millionen Euro hinterlegt haben.

Baumgartner: "Habe Erfahrung mit solchen Gerüchten"

Angesprochen auf die schmeichelhaften Gerüchte um den FC Liverpool, freute sich der Waldviertler. Dennoch habe er in seiner noch jungen Karriere gelernt, dass es "immer wieder irgendwelche Meldungen gibt". "Das freut einen natürlich, das möchte ich auch gar nicht abstreiten. Ich habe inzwischen schon ein bisschen Erfahrung mit solchen Gerüchten gemacht. Mit dem muss man umgehen können, das gehört einfach dazu."

Baumgartner konnte der EURO bislang noch nicht seinen Stempel aufdrücken, bei Hoffenheim darf er jedoch auf eine starke Saison für Hoffenheim zurückblicken. In 41 Partien in allen Bewerben erzielte Baumgartner neun Treffer und bereitete sieben weitere Tore vor. Dabei kam er als hängende Spitze, im offensiven Mittelfeld, links im Mittelfeld und im Zentrum zum Einsatz.