Corona-Großalarm bei Inter Mailand

Etliche positive Tests bei Serie A-Spitzenreiter

Corona-Großalarm bei Inter Mailand

Corona-Fälle bei Inter Mailand - Torino-Spiel verschoben - Fünf Offizielle bei Inter mit positivem Test.

Nach mehreren Corona-Fällen beim italienischen Fußballclub Inter Mailand ist die Mannschaft des Serie-A-Spitzenreiters in Isolation. Bei Corona-Tests hätten insgesamt fünf Offizielle ein positives Ergebnis erhalten, teilte der Club am Donnerstag mit. Trainer und Mannschaft folgten den Vorschriften, hieß es. Das Team von Trainer Antonio Conte hatte zuvor schon neun Corona-Positive in seinen Reihen festgestellt.

Am Sonntag will Inter um Top-Torjäger Romelu Lukaku den FC Genoa empfangen. Ob die Partie wegen der Corona-Situation im Club nun gefährdet ist, war zunächst unklar.

Prekärer ist die Lage bei Torino. Die Mannschaft ist seit mehreren Tagen in häuslicher Quarantäne, nachdem mehrere Spieler positiv unter anderem auf die britische Corona-Variante getestet wurden. Das Heimspiel am Freitagabend gegen Sassuolo wurde deshalb abgesagt und auf 17. März verschoben. Sieben Profis der Turiner wurden laut Liga-Angaben vom Donnerstag zuletzt positiv auf Covid-19 getestet.