Haaland spieler von Norwegischen nationalteam

international

Riesen-Frust bei Haaland nach verpasster EM-Quali

Artikel teilen

Fußballstar Erling Haaland verpasste mit Norwegen die Chance zur Teilnahme an der nächsten EM.

Beim norwegischen Nationalteam herrscht nach dem Halbfinal-Aus gegen Serbien in den Playoffs für die kommende Europameisterschaft große Enttäuschung. Laut dem "Kicker" will Nationaltrainer Lars Lagerbäck nach dem Ausscheiden nun Verantwortung übernehmen und bietet seinen Rücktritt an.

"Ich habe kein Problem damit, zur Seite zu treten, falls mein Arbeitgeber dies wünscht", so der Schwede nach der 1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen Serbien.

Der aktuelle Vertrag des 72-Jährigen ist eigentlich noch bis zur WM 2022 in Katar datiert, doch nach der verpassten Chance auf die erste EM-Teilnahme seit 20 Jahren hagelte es Kritik. 

Riesen-Frust bei Haaland

Norwegens Superstar Erling Haaland war nach der Partie der Frust über die verpasste EM-Teilnahme ins Gesicht geschrieben. "Ich fühlte mich überhaupt nicht ins Spiel eingebunden", klagt der BVB-Stürmer, der bis auf eine einzige Torchance nicht die gewohnte Gefahr ausstrahlte.

© getty
Riesen-Frust bei Haaland nach verpasster EM-Quali
× Riesen-Frust bei Haaland nach verpasster EM-Quali

Weiters erklärt der 20-Jährige: "Ich werde jetzt nicht schimpfen, aber ich bin richtig sauer. Das war schlicht und ergreifend nicht gut genug. Das ist einfach enttäuschend. Wir hatten eine gute Möglichkeit, zur EM zu kommen."

"Das fühlt sich bleischwer an. Wir hätten kaum besser vorbereitet sein können, aber zu viele hatten einen schlechten Tag", so Mittelfeld-Regisseur Martin Ödegaard von Real Madrid.

OE24 Logo