Ronaldo geht bei Juve-Debüt leer aus

3:2-Sieg

Ronaldo geht bei Juve-Debüt leer aus

Juventus gewann den Serie-A-Auftakt aber auch ohne Ronaldo-Tor.

Trotz eines torlosen Ronaldo-Debüts hat der italienische Fußball-Meister Juventus Turin zum Auftakt der Serie A durch späte Tore einen 3:2-(1:1)-Sieg bei Chievo Verona gefeiert. Nachdem die Hausherren die Juventus-Führung durch Sami Khedira (3.) gedreht hatten, sorgten ein Eigentor von Mattia Bani (75.) und ein Tor von Federico Bernadeschi in der dritten Minute der Nachspielzeit für den Sieg.

Für die Hausherren trafen Mariusz Stepinski (38.) und Emanuele Giaccherini (56./Foulelfmeter). Der fünffache Weltfußballer Cristiano Ronaldo, der im Sommer für 112 Millionen Euro von Real Madrid nach Turin gewechselt war, spielte in seinem ersten Pflichtspiel für die "Alte Dame" durch.

Nach dem Brückenunglück in Genua mit mindestens 40 Toten tragen die Spieler in der Serie A an diesem Wochenende Trauerflor. Außerdem legen alle Vereine vor Beginn ihrer Spiele eine Schweigeminute ein.