060915_lask_gepa

Erste Liga

Kantersieg für den LASK

Artikel teilen

Die oberösterreichischen Fußball-Klubs haben sich am Freitag in der 8. Runde der Red Zac Ersten Liga abgesetzt.

Der SC Schwanenstadt siegte trotz einer Odyssee bei der Anreise - die " Schwäne" gerieten von einem Stau in den anderen, die Partie begann mit rund 15-minütiger Verspätung - in Hartberg 1:0 und führt damit weiterhin einen Punkt vor dem LASK, der gegen die Admira einen 6:1-Heimerfolg (drei Vastic-Tore) landete.

Der neue Tabellen-Dritte Austria Lustenau hat nach einem 2:1 vor eigenem Publikum gegen Schlusslicht Kapfenberg bereits sieben Punkte Rückstand auf Schwanenstadt. Am anderen Ende der Tabelle verließ Parndorf durch ein 1:0 im Heidebodenstadion gegen den FC Kärnten die Abstiegsränge, auch für die Austria Amateure ist nach dem 3:0 in Wien gegen Gratkorn wieder Land in Sicht. Der FC Lustenau setzte sich etwas überraschend auswärts gegen Leoben 3:1 durch.

Austria Amateure - Gratkorn 3:0
Die Austria Amateure haben am Freitag in der 8. Runde der Red Zac Ersten Liga den zweiten Saisonsieg gefeiert. Mann des Tages war Christoph Saurer, der beide Treffer (50./Elfer, 69.) erzielte. Die Gastgeber haben wieder gegen die Bundesliga-Regelung (maximal vier Spieler, die vor dem 1. Jänner 1986 geboren wurden, dürfen eingesetzt werden) verstoßen.

LASK Linz - inferiore Admira 6:1
Ivica-Vastic-Festspiele in Linz. Der LASK-Stürmer traf gleich dreimal gegen die Admira und hält nun bei fünf Saisontoren. Mit dem Sieg hat der LASK seine Anwartschaft auf die Tabellenführung in der Red Zac Erste Liga angemeldet.

TSV Hartberg - SC Schwanenstadt 0:1
Der SC Schwanenstadt verteidigten mit einem 1:0-Auswärtssieg gegen Hartberg die Tabellenführung in der Red Zac Ersten Liga. Zunächst spielten nur die Gastgeber, die durch Falk (2./Stange, 12.) und Ziervogel (15.) gute Chancen vergaben. Mit ihrem ersten Angriff im Spiel gingen die Gäste allerdings in Führung, und das auf kuriose Art und Weise: Manojlovic riskierte einen Schuss aus spitzem Winkel, der überraschte Feuerfeil wehrte den Ball an die Latte, von wo er Engleder vor die Füße fiel. Der unbedrängte Verteidiger reagierte panisch und schlug den Ball ins eigene Tor (33.).

SC/ESV Parndorf - FC Kärnten 1:0
Zweiter Saisonsieg für den Aufsteiger aus dem Burgenland. Roman Kummerer gelang in Minute der 44. Minute das Goldtor für die Gastgeber. Parndorf begann besser und hatte die besseren Möglichkeiten. Das zerfahrene Spiel endete mit insgesamt neun Gelben Karten.

DSV Leoben - FC Lustenau 1:3
Mit einem frühen 0:1 von Marquinhos ging Lustenau in Führung. Sehenswert war dann vor allem die zweite Spielhälfte, denn da gab es Chancen auf beiden Seiten in Hülle und Fülle. Als Leoben endlich der Ausgleich durch Trainer-Sohn Stankovic gelungen war (62.), gerieten die Steirer aber fast postwendend wieder in Rückstand. Letztlich ein überraschender, aber verdienter 3:1-Sieg des Aufsteigers aus Vorarlberg.

SC Austria Lustenau - SV Kapfenberg 2:1
Red-Zac-Erst-Liga-Tabellenschlusslicht Kapfenberg, nach der Entlassung von Drazen Svalina mit den Interimstrainern Ljubisa Susic und Herbert Wieger auf der Bank, ging nach 38 Minuten durch den wenig attackierten Sencar mit 1:0 in Führung. Die Hausherren waren zu diesem Zeitpunkt nur noch mit zehn Mann auf dem Platz, da Kapitän Berchtold in der 30. Minute wegen Schiedsrichterkritik eine zumindest fragwürdige Gelb-Rote Karte sah. Nach einem Alleingang sorgte Ribeiro in der 61. Minute mit einem Treffer aus spitzem Winkel für den Ausgleich. In der Nachspielzeit erzielte der erst elf Minuten zuvor eingewechselte Hobel den Siegestreffer zum 2:1.

Während der Partie traf Kapfenberg-Präsident Erwin Fuchs mit Werner Gregoritsch im Stadion ein, dieser gilt als wahrscheinlicher neuer Trainer bei den Steirern und soll am Samstag präsentiert werden.

Ergebnisse Red Zac Erste Liga - 8. Runde
DSV Leoben - FC Lustenau 1:3 (0:1)
TSV Hartberg - SC Schwanenstadt 0:1 (0:1)
LASK Linz - Nordea Admira 6:1 (3:1)
SC Austria Lustenau - SV Kapfenberg 2:1 (0:1)
SC/ESV Parndorf - FC Kelag Kärnten 1:0 (1:0)
FK Austria Amateure - FC Gratkorn 3:0 (0:0)

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo