Kroatischer Fußballer stirbt nach schwerem Sturz

Tod nun offiziell

Kroatischer Fußballer stirbt nach schwerem Sturz

Tagelang lang Hrvoje Custic mit Gehirnblutungen im Spital. Er erholte sich nicht mehr von dem Sturz. Der Fußballer erlag seinen Verletzungen.

In Kroatien ist ein 25-jähriger Fußballer am Donnerstag an schweren Kopfverletzungen gestorben, die er sich am Samstag in einem Meisterschaftsspiel der obersten Spielklasse zugezogen hatte. Hrvoje Custic von NK Zadar war im Match gegen NK Cibalia Vinkovci (26.Runde) bei einem Zweikampf an der Torauslinie gegen die Betonmauer einer Tribüne gestürzt.

Laut kroatischen Medienberichten lag Custic mehrere Tage mit Gehirnblutungen im Krankenhaus von Zadar. Am Donnerstag wurde sein Tod offiziell bekanntgegeben.