Konrad Laimer

Stimmen zur ÖFB-Pleite

Laimer: 'Vorne hat der letzte Punch gefehlt'

Österreich verliert den WM-Quali-Hit gegen Dänemark mit 0:1. Hier alle ÖFB-Stimmen zur Pleite.

Franco Foda (ÖFB-Teamchef): "Defensiv waren wir über weite Strecken sehr kompakt, haben wenig zugelassen und über 90 Minuten gut verteidigt. Im Spiel nach vorne hatten wir die eine oder andere gute Umschaltmöglichkeit, aber zu leichte Ballverluste. Das war heute unser Problem. Beim 0:1 waren wir eigentlich gut in der Vorwärtsbewegung, haben dann aber durch einen Ballverlust eine Kontersituation bekommen. Die Mannschaft hat aber alles versucht, wir hatten noch eine gute Möglichkeit von Schaub. Ansonsten hat uns vorne die Durchschlagskraft gefehlt. Dass wir nicht mehr Zweiter werden können, ist enttäuschend. Wir hatten uns mehr vorgenommen. Wir haben gewusst, dass Dänemark der Favorit ist, trotzdem war es immer unser Ziel, Erster oder Zweiter zu werden, das haben wir nicht geschafft. Trotzdem gibt es über die Nations League die Möglichkeit, am Play-off teilzunehmen. Ich bin überzeugt, wenn alle toptopfit sind, haben wir die Möglichkeit, uns für die WM zu qualifizieren. Wir wollen jetzt im November beide Spiele gewinnen, ich hoffe, dass keine weiteren Verletzungen dazukommen."

Über seiner Zukunft: "Ich von meiner Seite habe einen laufenden Vertrag und werde bis zum letzten Tag hier alles geben, um die Mannschaft wieder in die Spur zu bringen. Dazu haben wir beim nächsten Lehrgang die Möglichkeit. Da wollen wir beide Spiele gewinnen, um dann mit einem positiven Gefühl auch ins nächste Jahr zu gehen. Das ist meine Aufgabe. Für alles andere bin ich, denke ich, der falsche Ansprechpartner."

Daniel Bachmann (ÖFB-Teamgoalie): "Es hat schon einen Grund, wieso Dänemark nach acht Spielen noch kein Tor bekommen hat. Wir haben teilweise ganz okay gespielt, haben uns aber das Leben selbst schwer gemacht von hinten raus. Das Tor war überragend gemacht von ihnen. Die Dänen sind verdient bei der WM, da braucht man nicht zu diskutieren."

Konrad Laimer (ÖFB-Teamspieler): "Das Einzige, was gefehlt hat, war im letzten Drittel gefährlich zu werden, sonst war es ein ausgeglichenes Spiel. Sie haben ihr Tor gemacht, bei uns war es nach vorne zu wenig, da hat der letzte Punch gefehlt. Die Dänen sind eine super Mannschaft und verdient Erster. Wir müssen uns verbessern und weitermachen. Wir waren in einigen Situationen zu hektisch, haben Bälle zu leicht verloren. Wir haben es nie wirklich geschafft, uns etwas Gefährliches rauszuspielen. Die Dänen haben es aber auch gut gemacht."