casillas jubel

fussball

ManCity bietet 150 Millionen für Casillas

Artikel teilen

Nach dem offenbar gescheiterten Werben um Juve-Goalie Buffon will Englands neuer Liga-Krösus nun spanischen Europameister-Goalie auf die Insel locken.

Manchester City scheint wegen seiner arabischen Geldgeber tatsächlich in Geld zu schwimmen. Laut einem Bericht der spanischen Sportzeitung "As" will der englische Premiere-League-Club den spanischen Fußball-Teamkeeper Iker Casillas mit einer Rekordsumme auf die Insel locken. Dem Kapitän des Europameisters wurde demnach ein Jahresgehalt von 13 Mio. Euro netto geboten, die Laufzeit seines Vertrags darf er selbst bestimmen.

Casillas ist freilich langfristig an seinen Stammverein Real Madrid gebunden. Für City offenbar kein Problem. Der Club würde die geforderte Ausstiegssumme von 150 Mio. Euro umgehend auf den Tisch legen, berichtete "As". Der Keeper selbst soll das Angebot vorerst aber abgelehnt haben. Vor zwei Wochen hatten die Citizens laut Medienberichten bereits vergeblich 75 Mio. Euro für Italiens Teamkeeper Gianluigi Buffon von Juventus Turin geboten.

Manchester City war Anfang September von der "Abu Dhabi United Group for Development and Investment" aus den Vereinigten Arabischen Emiraten um 150 Mio. Pfund (185 Mio. Euro) gekauft worden. Kurz vor Transferschluss hatten die Investoren unter anderem den Brasilianer Robinho von Real Madrid nach Manchester geholt.

OE24 Logo