klinsmann

Neuer Posten

Teamchef-Angebote für Klinsmann

USA und Mexiko wollen angeblich Jürgen Klinsmann als neuen Teamchef verpflichten.

Dem ehemaligen deutschen Fußball-Teamchef Jürgen Klinsmann liegen laut Angaben seines Beraters Roland Eitel "seriöse" Job-Angebote aus den USA und Mexiko vor. Eitel betonte in der "Bild am Sonntag" , dass es noch nicht klar sei, ob Klinsmann, der die Deutschen im Sommer bis ins WM-Semifinale und schließlich zu Platz drei geführt hat, wieder an die Seitenlinie zurückkehren wird. "Jürgen hat genug zu tun" , berichtete er über den ehemaligen Weltklasse-Stürmer, der in Kalifornien unter anderem seine Firma "Soccer Solutions" führt.

Vakante Posten
Unmittelbar nach seinem DFB-Rücktritt im Juli hatte Klinsmann angekündigt, zumindest sechs Monate Auszeit nehmen zu wollen. In Mexiko trat Ricardo La Volpe nach dem WM-Achtelfinal-Aus gegen Argentinien vom Teamchef-Posten zurück, der US-Nationaltrainer-Vertrag des aktuellen Red Bull New York-Coaches Bruce Arena wurde nicht verlängert, nachdem in Deutschland bereits in der WM-Vorrunde Endstation war.