Lustige Panne von deutscher TV-Beauty

WM-Qualifikation

Lustige Panne von deutscher TV-Beauty

Moderatorin leistet sich beim DFB-Länderspiel in Baku eine Panne.

Ihr Name ist ein prominenter in Deutschlands Medienlandschaft: Vater Jörg Wontorra moderierte jahrelang die TV-Sendung "Doppelpass", ist bei vielen Fußball-Fans Kult. Laura hat er mit dem Reporter-Fieber infiziert. Sie möchte in die großen Fußstapfen treten - am Sonntagabend gelang der nächste Schritt.

Wenngleich sich die hübsche 28-Jährige beim WM-Qualifikationsspiel Deutschlands in Aserbaidschan einen lustigen Fauxpas leistete: Nach dem 4:1-Sieg sprach sie bei RTL den Bundestrainer mal eben mit "Johann Löw" an. Jogi nahm es cool - bei einer solch charmanten Fragestellerin kein Wunder!

Auch Löw war kurzzeitig nicht ganz auf der Höhe. Als Wontorra nach der Leistung von Jonas Hector fragte, analysierte Löw plötzlich Bayern-Jungstar Joshua Kimmich. Sein Gesamtfazit der Baku-Reise: "Die Pflichtaufgabe haben wir absolut erfüllt", so Löw.

Makellose Bilanz

Der Weltmeister ist auf dem Weg zur WM 2018 in Russland makellos geblieben. Im fünften Spiel gab's den fünften Sieg, man kassierte jedoch das erste Gegentor. Andre Schürrle brachte den DFB in der 19. Minute in Führung. Aserbaidschan erstarrte nicht in Ehrfurcht und durften in der 31. Minute den Ausgleich von Dmitrij Nazarov bejubeln.

Thomas Müller (36.) und Mario Gomez (45.) sorgten dann noch vor der Pause für klare Verhältnisse. Im Schongang ließen die Deutschen nichts anbrennen, Schürrle fixierte in der 81. Minute den Endstand.

#tb???? #malediven #takemeback #happysunday

Ein Beitrag geteilt von Laura Wontorra (@laurawontorra) am


Uefa Europa League Achtelfinale | Part I @sport1news #s04bmg

Ein Beitrag geteilt von Laura Wontorra (@laurawontorra) am


Stadiontante ???? Shot by @qhaupt

Ein Beitrag geteilt von Laura Wontorra (@laurawontorra) am