Bombenfund beim Parc des Princes

Paris-Schock

Bombenfund beim Parc des Princes

Am Samstag wurde ein explosiver Gegenstand in Paris gefunden.

Die Terrorgefahr in Frankreich bleibt weiterhin aufrecht! Und wieder einmal rückte der franzöische Fußball in den Fokus. Offensichtlich war ein Attentat am Samstag beim Parc des Princes geplant.

Wie das Sportportal Laola1 mit Berufung auf französische Polizeiquellen berichtet, wurde am vergangenen Samstag bei einem Wohnhaus in der Nähe des Stadions von Paris Saint Germain, ein improvisierter explosiver Gegenstand gefunden. Neymar und Co spielten bereits am Samstagnachmittag gegen Bordeaux und gewannen überlegen 6:2 vor fast 50.000 Fans.

Ein Anwohner hatte die Polizei verständigt, die die Bombe finden und entschärfen konnte. Im Zuge der Polizeiaktion wurden fünf Verhaftungen vorgenommen, darunter ein bekannter Radikalist mit Verbindungen in die islamistische Szene. Die Details des explosiven Funds wurden bis Dienstag zurückgehalten, da die Behörden in der Folge Razzien durchführten.