Teamplayer: 'Ibra' wird zum Assist-König

WM-Qualifikation

Teamplayer: 'Ibra' wird zum Assist-König

Zlatan Ibrahimovic glänzte beim 3:0 der Schweden gegen Kosovo wieder als Vorbereiter. Superstar ist nun ein echter Teamplayer.

Ganz neue Töne vom selbstbewussten und charakterstarken Zlatan Ibrahimovic: Der neue "Ibra" zeigte sich nach dem 3:0-Erfolg seiner Schweden im Kosovo am Sonntag ungewohnt selbstlos: "Ich habe ihnen gesagt, dass ich meine Tore erzielt habe", verriet der 39-Jährige. Seine neue Mission: Er helfe seinen Mitspielern nun, eigene Tore zu schießen.

Auch im zweiten Spiel nach seiner Rückkehr ins Nationalteam blieb der Rekordtorschütze seines Landes (62) ohne Treffer, legte jedoch erneut einen auf. Diesmal das 1:0 durch Ludwig Augustinsson in der zwölften Minute. Auch an der Entstehung des zweiten Tores durch Alexander Isak (35.) war er beteiligt. Bevor Sebastian Larsson den Endstand per Elfmeter herstellte (70.), war Ibrahimovic ausgewechselt worden.

Spanien kann Spitze übernehmen

Schweden ist in der Gruppe B das einzige Team ohne Punkteverlust und liegt zwei Zähler vor Spanien an der Spitze. Jedoch können die Spanier mit einem Sieg über den Kosovo vorbeiziehen. Denn die Schweden haben spielfrei.