Formel-1-Hammer: Grid Girls feiern Comeback

In Monaco

Formel-1-Hammer: Grid Girls feiern Comeback

Die neuen Formel-1-Besitzer sehen sich einer heißen Retourkutsche ausgesetzt.

Männerherzen bluteten, als die Formel 1 bekannt gab, dass die sexy Grid Girls künftig durch Grid Kids ersetzt werden. Jetzt feiern die heißen Mädels aber ein Comeback. Beim Grand Prix in Monaco pfeift man auf die Entscheidung von Liberty Media und setzt sie einfach wieder ein.

Möglich macht das der Sonderstatus, denn das Rennen in dem Fürstentum genießt. Michel Boeri, Chef des Automobilklubs Monaco, erklärt: "Unsere amerikanischen Freunde gehen davon aus, dass es die weiblichen Befindlichkeiten stören könnte, wenn man junge Frauen beschäftigt, um Schilder zu tragen. Unsere Hostessen absolvieren Model- und Kommunikations-Schulen. Sie treten während des GP zu Gelegenheiten auf, die dem Rahmen ihrer Ausbildung entsprechen, und sie werden bezahlt. Wir verlangen von ihnen ein beispielhaftes Verhalten. Sie sind elegant und vertreten Monaco. Die Mädchen werden da sein, ohne Schilder, sicher, aber als Kommunikations-Hostessen. Sie sind nett/höflich und gehören zur Landschaft der Formel 1. Warum um alles in der Welt sollte ich 30 Mädchen daran hindern, ihren Lebensunterhalt zu verdienen?"