pedrosa

MotoGP in Valencia

Pedrosa nach Sieg Vizeweltmeister

Der verletzte Superstar Valentino Rossi musste aufgeben. Weltmeister Stoner wurde zweiter.

Der Spanier Dani Pedrosa hat am Sonntag im Motorrad-Grand-Prix von Valencia den letzten Lauf zum MotoGP gewonnen und sich damit doch noch den Vizeweltmeistertitel gesichert. Honda-Pilot Pedrosa setzte sich am Ende mit 242 Punkten und um einen Zähler vor Valentino Rossi (241) durch. Der Italiener war trotz seines dreifachen Handbruchs gestartet, musste wegen eines technischen Problems aber aufgeben. Platz zwei in Valencia ging an den als Weltmeister (367 Punkte) bereits festgestandenen Australier Casey Stoner (Ducati).