kimi

Shanghai

Räikkönen beherrscht Freitags-Training

Ferrari-Pilot markiert in China am Freitag zwei Mal Bestzeit. Dahinter Alonso, Massa und Hamilton.

Der GP von China in Shanghai verspricht schon nach den ersten Trainings zum echten Thriller zu werden. Just Lewis Hamiltons schärfste Verfolger in der WM klassierten sich in beiden Freitagstrainings nämlich auf den ersten beiden Plätzen.

Räikkönen markierte sowohl am Vormittag, als auch am Nachmiittag Bestzeit. Dahinter folgte jeweils Fernando Alonso. Felipe Massa und Lewis Hamilton landeten in beiden Trainingssessions auf den Rängen drei und vier.

Wurz zurück
Alex Wurz ließ das Vormittagstraining aus, stieg erst am Nachmittag in seinen Williams-Boliden. Da setzte der Niederösterreicher aber die schlechte Serie der letzten Wochen fort: nur Rang 16 und damit deutlich hinter seinem Stallkollegen Nico Rosberg, der nach Platz fünf am Vormittag in der zweiten Session auf Rang neun kam.

Bullen stark
Ihren Aufwärtstrend fortsetzen konnten hingegen die Boliden von Red Bull. Webber (6.) und Coulthard (8.) fuhren im zweiten Training unter die Top 10. Weniger gut lief es für Toro Rosso: Liuzzi und Vettel konnten die Top 15 weder am Vormittag, noch am Nachmittag knacken.

Video-Beweis gegen Hamilton?
Hamilton droht auch weiter Ungemach wegen des Crashs während der Safety-Car-Phase beim GP von Japan. Ein neues Video soll beweisen, dass Hamilton den Auffahrunfall zwischen Vettel und Webber provoziert hätte - das Video können Sie hier sehen. Sollte die FIA das Video als Beweis gelten lassen, droht Hamilton eine Strafe - entweder Rückversetzung in der Startaufstellung, oder sogar der Abzug der Punkte für den Fuji-Triumph.

Ergebnis 1. freies Training
1. Kimi Räikkönen (FIN/Ferrari) 1:37,024
2. Fernando Alonso (ESP/McLaren) +0,084
3. Felipe Massa (BRA/Ferrari) +0,104
4. Lewis Hamilton (GBR/McLaren) +0,186
5. Nico Rosberg (GER/Williams) +0,683
6. Robert Kubica (POL/BMW) +1,031
7. Jarno Trulli (ITA/Toyota) +1,184
8. Giancarlo Fisichella (ITA/Renault) +1,193
9. K. Nakajima (JPN/Williams) +1,246
10. Nick Heidfeld (GER/BMW) +1,421
13. David Coulthard (GBR/Red Bull) +1,676
17. Vitantonio Liuzzi (ITA/Toro Rosso) +2,473
18. Mark Webber (AUS/Red Bull) +2,511
20. Sebastian Vettel (GER/Toro Rosso) +2,874
Alex Wurz nicht am Start

Ergebnis 2. freies Training
1. Kimi Räikkönen (FIN/Ferrari) 1:36,607
2. Fernando Alonso (ESP/McLaren) +0,006
3. Felipe Massa (BRA/Ferrari) +0,023
4. Lewis Hamilton (GBR/McLaren) +0,269
5. Jarno Trulli (ITA/Toyota) +0,544
6. Mark Webber (AUS/Red Bull) +0,843
7. Ralf Schumacher (GER/Toyota) +0,917
8. David Coulthard (GBR/Red Bull) +1,010
9. Nico Rosberg (GER/Williams) +1,039
10. Giancarlo Fisichella (ITA/Renault) +1,363
16. Alex Wurz (AUT/Williams) +1,924
18. Vitantonio Liuzzi (ITA/Toro Rosso) +2,458
21. Sebastian Vettel (GER/Toro Rosso) +2,797