Motorrad

Rossi baute mit Heimsieg WM-Führung weiter aus

Es ist bereits der sechste Saisonsieg für den Italiener, Michael Ranseder holte als 13. drei WM-Punkte.

Valentino Rossi hat am Sonntag einen vielumjubelten Heimsieg im Grand Prix von San Marino in Misano gefeiert. Der Yamaha-Pilot gewann das Moto-GP-Rennen vor seinem spanischen Teamkollegen Jorge Lorenzo und baute seine Führung im Gesamtklassement vor Titelverteidiger Casey Stoner, der in Führung liegend von der Strecke rutschte, auf 75 Punkte aus. Rang drei sicherte sich der Ducati-Pilot Toni Elias aus Spanien.

Der 29-Jährige Rossi profitierte in der siebenten Runde von Stoners Sturz und verwaltete den Vorsprung anschließend souverän. Für Rossi war sein erster Misano-Triumph der dritte Sieg in Folge und der insgesamt sechste Saisonerfolg. Der siebenfache Weltmeister durfte sich über den 68. Grand-Prix-Sieg in der Königsklasse freuen. Der sechste Titel in der MotoGP-Klasse dürfte ihm kaum mehr zu nehmen sein.

In der Viertelliter-Klasse gewann der Spanier Alvaro Bautista. Der Aprilia-Pilot verwies den Japaner Yuki Takahashi auf Platz zwei. Rang drei sicherte sich Bautistas Landsmann Hector Barbera auf Aprilia. In der WM-Wertung liegt der Tagesfünfte Italiener Marco Simoncelli (Gilera) nun 26 Zähler vor dem gestürzten KTM-Piloten Mika Kallio (FIN).

Weltmeister Gabor Talmacsi meldete sich im Kampf um den Titelgewinn in der Motorrad-Weltmeisterschaft der Klasse bis 125 ccm zurück. Der Ungar gewann souverän vor seinem Aprilia-Markenkollegen Bradley Smith aus Großbritannien. Platz drei belegte der Italiener Simone Corsi. Der Österreicher Michael Ranseder holte als 13. drei WM-Punkte. WM-Spitzenreiter Mike di Meglio (FRA/Derbi) schied in der neunten Runde aus, führt die Gesamtwertung mit 186 Punkten aber weiter vor Corsi (158) und Talmacsi (147) an. Ranseder ist mit 22 Zählern 20.

Foto: (c) EPA