Bieler stärkster Österreicher im Training

Kombination

Bieler stärkster Österreicher im Training

Lamy Chappuis rechtzeitig in Sprungfor.

Christoph Bieler hat am Dienstag im Abschluss-Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von den Österreichern den stärksten Eindruck hinterlassen. Vor dem Olympia-Auftakt am Mittwoch (10.30 Uhr MEZ Sprung Normalschanze/13:30 10 km Loipe) kratzte der 36-jährige Tiroler mit zweimal 99 Metern an der dreistelligen Marke.

Bieler hatte mit 101 Metern am Montag, im zweiten von drei Trainings, als einziger ÖSV-Athlet die 100er-Marke erreicht. Bei wechselnden Windbedingungen, vor allem im dritten Durchgang, verzichteten einige Olympia-Starter im letzten Versuch auf ein Antreten. Von den Österreichern war dies Lukas Klapfer.

Zweimal der Stärkste war wieder einmal der bekannt starke Norweger Haavard Klemetsen, der in der Weltcup-Gesamtwertung an dritter Stelle liegt. Rechtzeitig in Sprungform gekommen zu sein scheint auch der Olympiasieger von 2010, Jason Lamy Chappuis aus Frankreich. Doch den weitesten Sprung zeigte Topfavorit Eric Frenzel mit 103,5 Metern.