Weirather verpasst auch Riesentorlauf

Olympia

Weirather verpasst auch Riesentorlauf

Nach ihrem Trainingssturz am vergangenen Sonntag.

Die Liechtensteinerin Tina Weirather wird ohne Renneinsatz von den Olympischen Winterspielen in Sotschi heimreisen. Die Schmerzen im verletzten rechten Bein seien einfach zu groß. Nach den abgesagten Starts in der Abfahrt und im Super-G muss die Tochter von Österreichs Abfahrts-Ex-Weltmeister Harti Weirather und Liechtensteins Ski-Legende Hanni Wenzel auch für den Riesentorlauf am Dienstag passen.

Weirather hatte sich am vergangenen Sonntag bei einem Sturz im Abfahrtstraining eine Knochenprellung am Schienbeinkopf des rechten Beins zugezogen. Die 24-Jährige, aktuell Zweite im Gesamt-Weltcup, hatte vor dieser Blessur in den Speed-Disziplinen sowie im Riesentorlauf zum engsten Favoritenkreis gezählt.