brodeur

In Play-offs

Star-Goalie Brodeur muss Tor räumen

Im Play-off-Spiel gegen Deutschland wird Roberto Luongo das Tor hüten.

Nach dem 3:5 gegen die USA muss Eishockey-Star-Tormann Martin Brodeur seinen Platz räumen. Im Play-off-Match am Dienstag gegen Deutschland vertraut Trainer Mike Babcock auf Roberto Luongo. Brodeur, der der erfolgreichste Eishockey-Tormann aller Zeiten ist und Kanada 2002 in Salt Lake City zu Olympia-Gold geführt hatte, hat am Sonntag bei der Niederlage gegen den Erzrivalen nicht seinen besten Tag erwischt.

"Um zu gewinnen, brauchen wir große Paraden. Ich glaube, dass uns Luongo eine gute Gelegenheit zum Siegen geben wird", meinte Teamchef Babcock. Vancouver Canucks-Tormann Luongo war auch beim Turnierstart gegen Norwegen (8:0) im kanadischen Tor gestanden. Aufseiten der Deutschen kennt Christian Ehrhoff Goalie Luongo sehr gut, beide spielen nämlich gemeinsam in Vancouver.