Das steckt hinter Veith-Medaille

Trainer-Bonus

Das steckt hinter Veith-Medaille

Anna Veith holt in einem völlig verrückten Super-G die Silbermedaille.

Anna Veith konnte diese Saison zwar einen Super-G gewinnen, doch zu den absoluten Top-Favoritinnen bei Olympia zählte sie nicht. Das Olympia-Rennen wurde jedoch von Meinhard Tatschl und damit einem ÖSV-Coach gesetzt und auf Veith zugeschnitten - ein Mega-Vorteil.

Das ist zuletzt bei den Damen schon mehrmals sehr gut ausgegangen. 2010 raste Fischbacher ebenso auf einem Kriechbaum-Kurs zu Gold wie 2011 Elisabeth Görgl bei der WM 2011. Veith siegte 2014 bei Olympia auf einem Kurs von Florian Winkler und ein Jahr später bei der WM 2015 auf einem von Roland Assinger.

Tatschl ist zudem der Vertrauenstrainer von Veith. Die Salzburgerin konnte wieder davon profitieren, zu Gold fehlte nur eine Hundertstel.