So feiern unsere Gold-Helden zu Hause

Olympia-Party

So feiern unsere Gold-Helden zu Hause

Mega-Empfänge in der Heimat: Das erwartet Hirscher, Gasser und Co..

Anna Gasser, Marcel Hirscher, Matthias Mayer und David Gleirscher - der Run auf die rot-weiß-roten Olympiasieger erreicht am Dienstag seinen absoluten Höhepunkt. Da steigt am Salzburger Kapitelplatz das Mega-Fest für unsere Stars.

Irre: Für die Feierlichkeiten in Österreich verzichtete Anna Gasser gar auf die Laureus Awards in Monte Carlo, die am selben Tag stattfinden. Zur Erinnerung: Dort ist Gasser als Action-Sportlerin des Jahres nominiert. "Eine Medaillen-Feier ist mir wertvoller, als international wo hinzufliegen", so die bodenständige Kärntnerin.

Einen Vorgeschmack auf die ÖOC-Party gab es bei ihrer Party im Österreicher-Haus. Zusammen mit Slalom-Ass Michael Matt (Bronze) und unserem Kombinierer-Quartett Wilhelm Denifl, Lukas Klapfer, Mario Seidl und Bernhard Gruber (Bronze) brachte man Pyeongchang zum Kochen. Höhepunkt des Abends war ein mitreißendes Konzert mit Gruber, der ob der vielen "Zugabe"-Wünsche lange nicht von der Bühne kam. In ihren Heimatstädten erwartet unsere Stars ebenfalls ein rauschender Empfang.

Gold-Mayer lässt es heute krachen

Super-G-Champion Mayer darf sich am Samstag richtig feiern lassen. Der Nachbar von ÖSTERREICH-Kolumnist Franz Klammer weiß, wie man Gold richtig feiert. Schon vor vier Jahren stand sein Heimatort Afritz kopf, als Mayer nach seinem sensationellen Abfahrtstriumph in Sotschi mit Gold nach Hause kam.

Und auch vier Jahre später wird das Bier wohl in Strömen fließen. Ab 15 Uhr steppt im Festzelt der Bär, vorher findet ein Dankgottesdienst statt. Als musikalisches Highlight spielen die Jungen Wernberger für die Gäste. Organisiert wurde all das vom Matthias-Mayer-Fanklub.

Zu Recht: Gemeinsam mit seinem Vater Helmut (holte Olympia-Silber im Super-G) machte Matthias den idyllischen 1.500-Einwohner-Ort über die Landesgrenzen weltberühmt.

Gleirscher rockt das Stubaital

Er schrieb das Olympia-Märchen und katapultierte sich in die Geschichtsbücher. Das letzte Rodel-Gold für Österreich gab es 1968. Die Euphorie um Gleirscher kennt somit kein Ende. In seiner Heimat in Telfs laufen die Planungen für die Willkommens-Party auf Hochtouren. Am 2. März wird im Stubaital richtig abgefeiert.

© GEPA

Am Samstag wird der "Gold"-Polizist zu Hause von der Familie sehnsüchtig erwartet. Mit der zusätzlichen Bronze-Medaille im Teambewerb hat er reichlich Geschenke im Gepäck dabei. "Diese Spiele werden für immer in Erinnerung bleiben", bilanzierte er vor der Rückfahrt zufrieden.

Millstatt liegt Anna Gasser zu Füßen

Nachdem Gasser 2017 zur Sportlerin des Jahres gekürt wurde und in den USA den begehrten ESPY Award abräumte, stand ihr Heimatort kopf. Als Belohnung für ihre sportlichen Erfolge wurde ihr von Bürgermeister Johann Schuster der Goldene Ehrenring der Marktgemeinde Millstatt überreicht.

Nach dem Triumph bei Olympia geht der Hype um Anna in die nächste Runde. Ein Termin für die Fete in Millstatt steht derzeit noch nicht fest. "Wir werden das mit Annas Eltern besprechen und schauen, wann es für sie am idealsten wäre“, so Schuster.

Fakt ist: Die "Anna-Mania" grassiert weiter in Millstatt. Der ganze Ort verfolgte bis spät in die Nacht beim Public Viewing den Big Air. Nun will man den Superstar gebührend feiern.