Vonn erschüttert mit heftiger Aussage

Speed-Queen

Vonn erschüttert mit heftiger Aussage

US-Star Lindsey Vonn wehrt sich gegen ihre Kritiker.

Speed-Queen Lindsey Vonn sorgt auf und abseits der Piste für Aufmerksamkeit. In den sozialen Netzwerken gibt die 33-Jährige tiefe Einblicke in ihr Privatleben. Nich selten hat das "Hass-Postings" zur Folge. Vonn sagt ihren Kritikern jetzt aber den Kampf an und schockt am Rande des Abfahrtstrainings mit einer heftigen Aussage.

"Meine Familie ist hier, sie lieben mich, aber natürlich gibt es auch Leute, die mich hassen und hoffen, dass ich eine Klippe runterfahre und sterbe. Aber das werde ich nicht tun", so Vonn. Trotz der "Hater" will Lindsey weiter ihrem Weg treu bleiben, in den sozialen Netzwerken nicht zurückstecken: "Das wollen die Tyrannen doch nur, sie wollen dich fertig machen, aber ich bin nicht fertig, ich halte an meinen Werten fest, werde nicht nachgeben."

Vonn über Trump: "Habe Meinung nicht geändert"

Mit einer Kritik an Präsident Donald Trump machte sich Vonn viele Feinde in den USA. Nach dem sechsten Platz im Olympia-Super-G wurde sie erneut hart attackiert.

"Ich bin vielleicht gerade nicht so offen, was meine Meinung angeht, aber das bedeutet nicht, dass sie gewonnen haben. Ich habe meine Meinung nicht geändert", stellt Vonn klar.

Am Mittwoch (3 Uhr) geht sie als Favoritin in die Damen-Abfahrt, kann es den Kritikern nocheinmal zeigen...