Fenninger wieder zurück auf Ski

Vor Weltcup-Auftakt

Fenninger wieder zurück auf Ski

Aber Olympiasiegerin geht es in Sölden vorsichtig an.

Gestern stand Fenninger erstmals seit den Problemen mit der Patellasehne vor zwei Wochen wieder auf Skiern. Die zweifache Gesamtweltcupsiegerin ging es vorsichtig an. ÖSV-Damenchef Jürgen Kriechbaum zu ÖSTERREICH: "Anna war nur frei Ski fahren. Wie es ihr geht, werden wir erst wissen, wenn sie ihr Knie auf harten Bedingungen voll belastet."

Nicht am Weltcup-Hang
Ein Training auf dem Weltcuphang, wo am 24. Oktober die neue Saison mit einem Riesentorlauf beginnt, geht sich für Fenninger leider nicht mehr aus. Kriechbaum: "Aufgrund der Schneelage ist das nicht möglich. Je nach Wetter entscheiden wir von Tag zu Tag, wo wir trainieren." Anna ist in Sölden Titelverteidigerin und will auch heuer mit einem Sieg starten. Ihr großes Ziel ist aber der Gesamtweltcup. Den will sie zum dritten Mal in Serie holen.