Franz im Abschlusstraining Erster

Saalbach

Franz im Abschlusstraining Erster

Österreicher beherrschen auch letztes Abfahrtstraining in Saalbach.

Max Franz hat im zweiten Training für die Weltcup-Abfahrt am Samstag in Saalbach-Hinterglemm Bestzeit aufgestellt und ein ÖSV-Trio an der Spitze angeführt. Der Kärntner lag auf der "Schneekristall"-Strecke am Zwölferkogel 0,54 Sekunden vor Georg Streitberger und 0,73 vor Matthias Mayer, der allerdings wie viele Athleten einen Torfehler beging.

Jansrud verletzt sich
Der Norweger Kjetil Jansrud, größter Konkurrent von Marcel Hirscher im Kampf um die große Kristallkugel, vermied auf der anspruchsvollen Strecke, die mit Sprüngen und künstlichen Wellen aufwartet, einen Sturz mit Mühe, brach sich aber mit dem Knie einen Zahn. Wie viele Athleten plädierte er für die eine oder andere Entschärfung bei Sprüngen und Wellen. "Teilweise über dem Limit, man sollte ein bischen was machen", meinte Jansrud.

Fahrer fordern Korrekturen
Super-G-Weltmeister Hannes Reichelt (+2,04) wollte am Nachmittag noch mit Travis Ganong über die problematischsten Passagen sprechen, der US-Amerikaner fungiert als Läufervertreter. Bei der abendlichen Mannschaftsführersitzung sollen die Anliegen dem FIS-Renndirektor vorgetragen werden. "Aufgrund der Sicherheit und unserer Gesundheit wäre es wichtig, ein bisserl nachzukorrigieren", meinte Reichelt.

Ergebnis Abschlusstraining
1. Max Franz AUT 1:49,41
2. Georg Streitberger AUT +0,54
3. Matthias Mayer AUT +0,73*

4. Josef Ferstl GER +0,91*
5. Vincent Kriechmayr AUT +1,15
6. Marco Sullivan USA +1,36*
7. Guillermo Fayed FRA +1,41
8. Jared Goldberg USA +1,44
9. Benjamin Thomsen CAN +1,45*
10. Didier Defago SUI +1,60
11. Markus Dürager AUT +1,70

*Torfehler